Traumstart in die 2. Bundesliga Süd der Damen I des TVU

#1 von Presse Damen I , 12.11.2012 12:05

Recht früh für einen Sonntagmorgen, ging am 11.11.2012, die Reise zum ersten Spieltag ins ca. 2 Stunden entfernte Rot an der Rot im Allgäu, zum Ausrichter und Gegner des SV Tannheim. Mit viel Selbstbewusstsein, aber gleichzeitig etwas Aufregung im Gepäck, hatte man sich für diesen ersten Spieltag einiges vorgenommen. Das Ziel waren 4 Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Im ersten Spiel um 11 Uhr, läutete man zwar nicht die fünfte Jahreszeit ein, wie es andere in diesem Moment taten, nein man stand dem Mitaufsteiger SV Tannheim mit Alica Erlenmayer, Elsa Ghebrezghi, Corinna Kusterer, Rahel Ghebrezghi und Julia Sauberbrunn gegenüber. Nach einem recht ausgeglichenen Anfang, konnte man gegen Ende des ersten Satzes bereits Willensstärke und Können beweisen und sogleich den ersten Satz mit 11:8 Punkten für sich entscheiden. Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen startete man in den zweiten Satz und konnte auch diesen Souverän mit 11:7 Punkten gewinnen. Im dritten Satz drehte der SV Tannheim den Spieß rum und in den eigenen Reihen schlichen sich auf allen Positionen Unkonzentriertheit und einige Eigenfehler ein und man musste diesen Satz mit 6:11 Punkten an den SV Tannheim abgeben. Heiß darauf das Bundesligadebüt mit einem ersten Erfolg zu feiern, nahm man den vierten Satz in Angriff. Schaffte es zwar nicht ganz wieder 100%ig ins Spiel zu finden und einwandfrei aufzuspielen, konnte aber auch diesen Satz mit 11:9 Punkten gewinnen.
Seit dieser Saison, kann jede Mannschaft pro Satz wieder eine ein-minütige Auszeit nehmen. Diese Auszeit wurde von Trainer Constantin Reutter in jedem Satz perfekt genutzt, so dass man nach Fehlern oder Unaufmerksamkeit wieder ins Spiel zurückfinden konnte. Ebenso nutze der Coach die Einwechslung von Janine Silva in den Zweitschlag und Anke Philippi in der Abwehr geschickt nach einigen Annahmefehlern im dritten Satz.
Dieses erste Match war für die gesamte Mannschaft unheimlich wichtig, um mit viel Selbstvertrauen und Kampfgeist in das Spiel gegen den Lokal-Rivalen TSV Grafenau starten zu können.
Mit derselben Startformation wie im ersten Spiel auch, wurde begonnen.
Man konnte leider nicht so locker aufspielen, wie man sich das gewünscht hatte. Die Grafenauer Damen konnten den Haugstetter Angreiferinnen ganz gut entgegen halten und man schaffte es zunächst nicht einen Vorsprung herauszuspielen. Erst als es der Spielstand 10:10 zeigte, konnte man durch sichere Abwehr und eine sehr starken Angriff punkten und den Satz mit 12:10 Punkten für sich gewinnen. Im zweiten Satz sah es ähnlich aus. Mit etwas mehr Biss als im ersten Satz, holte man zunächst einen Rückstand von zwei Punkten auf, um dann bei einem Punktestand von 9:9 die bessere Mannschaft zu sein und auch diesen Satz mit 11:9 für sich zu gewinnen.
Für den dritten Satz hatte man sich vorgenommen, die Spannung ein bisschen raus zu nehmen und dadurch für ein deutlicheres Ergebnis zu sorgen, aber einige Eigenfehler führten wieder zum 9:9. Wie in den letzten beiden Sätzen auch schaffte man es aber auch hier wieder routiniert zu punkten und gewann auch diesen Satz mit 11:9. Man hatte damit die ersten 4:0 Punkte in der Rangliste eingefahren.
Auf diesen Start nach Maß kann man sicher noch aufbauen, da noch genug Potenzial nach oben besteht. Wichtig war es die ersten 4 Punkte mit nach Hause zu nehmen und sich damit eine ganz gute Ausgangsposition zu verschaffen.

Es spielten:
Angriff: Alica Erlenmayer, Elsa Ghebrezghi, Janine Silva
Zuspiel: Corinna Kusterer
Abwehr: Rahel Ghebrezghi, Julia Sauerbrunn, Anke Philippi, Lisa Waldenmaier
Ergebnisse:
SV Tannheim - TV Unterhaugstett 1:3 (8:11, 7:11, 11:6, 9:11)
TV Unterhaugstett – TSV Grafenau 3:0 (12:10, 11:9, 11:9)
SV Tannheim – TSV Grafenau 3:2 (7:11, 7:11, 11:9, 11:6, 12:10)

Presse Damen I  
Presse Damen I
Beiträge: 67
Registriert am: 29.10.2012


   

**
Start in die Bundesliga-Saison 2012 für die Damen I am 11.11.2012

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen