3.Spieltag der 2.Bundesliga Süd

#1 von Presse TVU-1 , 19.11.2012 10:01

TVU mit ausgeglichenem Punktekonto

Am vergangenen Samstag den 17.11.2012 empfing man in heimischer Halle den NLV Stuttgart-Vaihingen und den Tabellenführer aus Roth (Bayern). Das Ziel war im Vorfeld klar gesteckt, wollte man doch mindestens 2 Punkte einfahren um nicht schon früh in der Saison auf den hinteren Tabellenplätzen zementiert zu werden.
Dies gelang dann auch mit einem Sieg gegen den TSV Roth bei ein gleichzeitigen Niederlage gegen den NLV Vaihingen.
Der TVU startete gegen den NLV Stuttgart-Vaihingen mit Buck, Reuter, Lochmahr in der Abwehr und Gensheimer und Koch im Angriff. Und wie schon vor einer Woche fand der TVU nicht richtig in die Partie und musste nach schlechter Leistung den ersten Satz mit 5:11 Bällen abgeben.
Im zweiten Satz spielte man ein wenig gefälliger, profitierte aber auch von vielen Schlagfehlern der beiden Koch Brüder auf Seiten der Stuttgarter Vorstädter und konnte sich somit Satz Nummer 2 mit 11:9 Punkten sichern. Das Spiel der Rubo-Negros blieb aber weiterhin zu fehlerbelastet und man schaffte es in den folgenden beiden Sätzen zu wenig ein konstantes Zuspiel an die Leine zu bringen obwohl man eigentlich aus ein soliden Abwehr hätte aufbauen können, dazu gesellten sich zu viele Aufschlagfehler und zu überhastet abgeschlossene Aktionen im Angriffsspiel.
Folgerichtig hatte man in den Sätze 3 und 4 wenig Chancen und musste das Spiel mit 1:3 Sätzen abgeben (5:11/11:9/7:11/3:11).
Im folgenden Spiel zwischen dem NLV Vaihingen und dem TSV Roth schien alles auf einen 5.Satz hinauszulaufen, ehe der NLV Vaihingen den 4.Satz nach 4:10 Rückstand noch zu einem 12:10 Satzgewinn drehen konnte und somit die Partie mit 3:1 Sätzen für sich entschied.
Dieses Spiel hatte den TSV Roth augenscheinlich einiges an Kraft und so versuchte man beim TVU das Spiel nicht mit der Brechstange zu entscheiden, sondern sich geduldig zu zeigen und auf seine Chancen zu warten. Dies gelang im ersten Satz nun mit Kapitän Christian Lörcher für Constantin Reuter auch gut und man konnte einen 11:8 Sieg verbuchen, im 2.Satz war dann wieder der Wurm im Spiel und man lag bereits mit 3:10 im Hintertreffen, man gab sich aber nicht auf und konnte auf 9:10 verkürzen, leider wurde dann nach einem unglücklichen Ball die Aufholjagd nicht belohnt und Roth konnte auf 1:1 Sätze ausgleichen.
In der Folge merkte man dann auch seinen Heimvorteil, kamen doch die beiden großgewachsenen Rother Angreifer auf dem schwierig zu bespielenden Hallenboden nicht richtig ins Rollen, dies merkte dann auch der Rother Hauptangreifer Thomas Seßner nach dem Spiel an das er große Probleme hatte sich auf die Hallenverhältnisse einzustellen und so konnte man aus einer sehr sicheren Defensive seinen Hauptschlagmann Robin Gensheimer in den folgenden beiden Sätzen immer wieder mit sehr guten Zuspielen versorgen, dieser brauchte zwar in vielen Fällen mehrere Anläufe, markierte aber auch immer wieder die entscheidenden und wichtigen Punkte und somit holte man sich das Spiel nach zwei sicheren 11:8 und 11:5 Satzgewinnen mit 3:1 und konnte somit sein vorher gestecktes Ziel von 2:2 Punkten erreichen und steht momentan mit 6:6 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Nun hat man erst mal eine Woche Pause bevor man am 01.12.2012 zum wichtigen Auswärtsspieltag nach Dresden aufbricht, wo man gegen die beiden Tabellenschlusslichter aus Heidenau (Gastgeber) und Waldrennach antreten muss.

Es spielten: Robin Gensheimer, Stefan Koch, Constantin Reuter, Christian Lörcher, Ingo Lochmahr, Sebastian Buck

Ergebnisse:

TV Unterhaugstett : NLV Stuttgart-Vaihingen = 1:3 (5:11/11:9/7:11/3:11)
TSV Roth : NLV Stuttgart-Vaihingen = 1:3 (11:4/6:11/10:12/12:14)
TV Unterhaugstett: TSV Roth = 3:1 (11:8/9:11/11:8/11:5)

Presse TVU-1  
Presse TVU-1
Beiträge: 274
Registriert am: 17.04.2011


   

**
Vorbericht 3.Spieltag 2.Bundesliga Süd Herren

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen