Bericht Spiel 8 und 9 gegen Öschelbronn und Pfungstadt

#1 von Presse TVU-1 , 24.06.2013 15:20

TV Unterhaugstett hat den Meister am Rande einer Niederlage

Nach 2:2 Punkten am Wochenende ist man weiterhin im vorderen Drittel der Tabelle angesiedelt

Das Ziel des TV Unterhaugstett war dieses Wochenende ganz klar zwei Punkte gegen den TV Öschelbronn zu holen um dann Sonntags gegen den Klassenprimus TSV Pfungstadt befreit aufspielen zu können.
Im Spiel am Samstag beim Tabellenvorletzten Öschelbronn musste man kurzfristig auf Constantin Reuter verzichten (Magen-Darm), ansonsten stand aber der komplette Kader zur Verfügung.
Nach überstandener Grippe war Ingo Lochmahr wieder mit von der Partie und wurde von TVU-Coach Alexander Bäuerle auch gleich in die Starting-Five berufen. So begann man mit Erlenmayer, Gensheimer, Koch, Buck und Lochmahr in die Partie.
In den ersten beiden Sätzen fand man nicht wie gewünscht in die Partie, konnte aber zwei knappe Satzgewinnen (13:15/91:11) verbuchen. In Satz Nummer 3 musste dann Zuspieler Sebastian Buck mit leichten Oberschenkproblemen vom Feld, für Ihn übernahm Stefan Koch das Zuspiel und in der Abwehr fügte sich Christian Lörcher nahtlos ein. So konnten dann nach verbessertem Spiel die folgenden 3 Sätze relativ sicher gewonnen werden und mit einem 5:0 Auswärtssieg holte man 2 wichtige Punkte und konnte gleichzeitig auch noch etwas für das Satzverhältnis tun.

TV Öschelbronn – TV Unterhaugstett = 0:5 (13:15/9:11/8:11/3:11/9:11)

Es spielten:

TV Öschelbronn : Alexander Thau, Florian Zwintzscher, Benjamin Reich, Markus Schweigert, Marco Kühner
TV Unterhaugstett: Christian Erlenmayer, Robin Gensheimer, Christian Lörcher, Sebastian Buck, Ingo Lochmahr, Stefan Koch, Kevin Klaus (ohne Einsatz)

Am Sonntag wartete dann der seit 54 Spielen unbesiegte Klassenprimus aus Pfungstadt auf den TV Unterhaugstett. Nachdem man Samstags einen 5:0 Sieg errungen hatte konnte man sich über Nacht auf den 2.Tabellenplatz vorarbeiten und so war diese Partie sozusagen ein absolutes Spitzenspiel.
Und auch der äußere Rahmen passte zu diesem Spiel, so liefen beiden Mannschaften mit Jugendspielern des TVU ein und wurden wie dies üblich ist namentlich vorgestellt.
Auch der Fernsehsender L-TV war in Person von Holger Laser (u.a. Stadionsprecher des VFB Stuttgart und Moderator des Europacup am 6/7.07.2013 in Unterhaugstett) vor Ort und filmte das komplette Spiel für einen Beitrag im Programm des L-TV.
So stand also einem Faustballleckerbissen nichts im Wege.
Der TVU startetet mit Erlenmayer, Gensheimer, Koch, Lochmahr und Buck, der trotz Oberschenkelproblemen mit von der Partie sein konnte. Der TSV Pfungstadt begann mit den Fernando Brüdern auf den Außenpositionen und Sebastian Thomas im Zuspiel. Patrick Thomas und Nick Trinemeier bildeten das Angriffsduo. Beiden Mannschaften hatte wie dies schon öfters der Fall war in dieser Saison bei Heimspielen des TVU mit dem doch recht starken Wind zu kämpfen, dies machte dem TSV Pfungstadt doch rein gar nichts aus und man konnte fast fehlerfrei spielen und ließ dem TVU mit 7:11 und 3:11 in den ersten beiden Sätzen keinerlei Chance.
Doch dann erwachte im Team des TVU der Kampfgeist und man konnte in Satz Nummer 3 eine 8:9 Rückstand drehen und verkürzte auf 1:2 Sätze.
Nach der Pause steigerte sich das Niveau des Spiels weiter, was vor allem am TVU lag der immer besser ins Spiel kam und mit teils spektakulären Aktionen im Abwehrverbund Nationalschlagmann Patrick Thomas alles abverlangte.
Nichts desto trotz sicherte sich Pfungstadt den nächsten Satz auf der besseren Seite (mit dem Wind) mit 7:11, der TVU konterte nervenstark und konnte in Satz 5 seinen 4.Satzball nutzen und auf 2:3 Sätze herankommen und war drauf und dran auf der schwierigeren Seite das „Break“ zu schaffen und nach Sätzen auszugleichen, doch die Mannen um Patrick Thomas brachten den folgenden Satz knapp mit 9:11 nach Hause.
Angepeitscht von den 220 enthusiastischen Zuschauern überrollte man den TSV Pfungstadt im siebten Satz mit 11:4 regelrecht, dieser Schwung konnte auch in den 8.Satz mitgenommen werden und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf hohem Niveau in dem sowohl beide Abwehrreihen als auch die Schlagleute immer wieder besondere Duftmarken setzen konnten.
Im 8.Satz war es dann Patrick Thomas mit einem Kracher auf die Grundlinie vorbehalten den 11:9 Satzgewinn zu markieren und damit konnte der TSV Pfungstadt einen 3:5 Auswärtssieg verbuchen.
TVU Trainer Alexander Bäuerle zeigte sich nach Spielschluss sehr zufrieden: „Dieses Spiel heute war Werbung für den Faustballsport im allgemeinen und hat auch gezeigt zu welcher Leistung meine Mannschaft in der Lage ist“
So kann man im Lager des TVU mit dem Wochenende sehr zufrieden sein befindet man sich doch 5 Spiele vor Saisonende immer noch im oberen Drittel der Tabelle und wird versuchen sich weiterhin oben festzubeißen.

TV Unterhaugstett – TSV Pfungstadt = 3:5 (7:11/3:11/11:9/7:11/14:12/9:11/11:4/9:11)

Es spielten:

TV Unterhaugstett: Christian Erlenmayer, Robin Gensheimer, Sebastian Buck, Stefan Koch, Ingo Lochmahr, Christian Lörcher (ohne Einsatz)
TSV Pfungstadt: Patrick Thomas, Nick Trinemeier, Sebastian Thomas, Ajith Fernando, Andrew Fernando, Oliver Späth, Hendrik Vetter, Thorsten Wiemer (ohne Einsatz)

Zuschauer: 220

Presse TVU-1  
Presse TVU-1
Beiträge: 274
Registriert am: 17.04.2011


   

**
Vorbericht Spiel 7 und 8 gegen Öschelbronn und Pfungstadt

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen