Vorbericht Deutsche Meisterschaft 2014 in Schweinfurt

#1 von Presse TVU-1 , 18.08.2014 12:23

TVU trifft bei Deutschen Meisterschaften auf den Nordzweiten TV Brettorf

Rückblick Feldsaison 2014:

Wie auch schon in den Jahren zuvor konnte man sich vor Rundenbeginn zusammen mit der TVU Bundesliga Damenmannschaft professionell in der Türkei auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten und gab als Ziel die DM Teilnahme aus. Dies allerdings auch aus dem Blickwinkel heraus, dass man mit dem Abstieg aller Voraussicht nach nichts zu tun haben würde.
Allerdings schrumpfte diese Chance im Vorhinein beträchtlich als die DFBL aufgrund Ausrichtermangels bekannt gab dem TV Schweinfurt-Oberndorf einen fixen Startplatz zuzusagen.
So blieb realistischer Weise nur ein Startplatz (wenn man davon ausging das die seit 4 Jahren unbesiegten Pfungstädter auch ein Ticket lösen würden) um den sich nach Ansicht von Experten gleich 4 Mannschaften streiten würden (Vaihingen/Rosenheim/Offenburg und Unterhaugstett).

Gleich im ersten Saisonspiel musste man trotz guten Ergebnissen bei den Vorbereitungsturnieren eine bittere 4:5 Heimniederlage gegen die FBC Offenburg hinnehmen und stand eine Woche später gegen den TV Vaihingen/Enz schon vor einem alles oder nichts Spiel.
Diesem Druck konnte mit einem verdienten 5:1 Auswärtssieg standgehalten werden und fortan lief das Spiel des TVU wieder auf Hochtouren.
So musste man im weiteren Saisonverlauf nur noch zwei einkalkulierte Niederlagen gegen den Klassenprimus aus Pfungstadt und eine weitere Niederlage gegen Schweinfurt (ohne Hauptangreifer Christian Erlenmayer) einstecken und so darf man getrost von einer nahezu perfekten Saison sprechen.
Einer der Hauptgründe für das gute Abschneiden war sicherlich der in diesem Jahr leistungstechnisch sehr ausgeglichen besetzte 8-Mann starke Kader des TVU, so konnte TVU Coach Alexander Bäuerle immer wieder Personal Rochaden durchführen und formschwachen oder angeschlagenen Spielern auch mal eine Auszeit gönnen.
Überhaupt wusste auch der Coach des TVU mit einigen sehr gelungenen Auswechslungen und taktischen Maßnahmen während der Saison zu gefallen.
Ein weiterer Aspekt für den Erfolg war der schon traditionell stark ausgeprägte Kampfgeist mit dem man einige Spiele aus dem Feuer gerissen hat und auch die Abgebrühtheit in entscheidenden Spielsituationen.

Vorschau DM 2014 in Schweinfurt

Eingefleischten TVU-Fans sagt der Namen TV Brettorf bestimmt etwas, leider nicht gerade im positiven Sinne.
So verlor man bei der DM 2011 in Vaihingen/Enz das Halbfinale nach einer 2:1 Führung hauchdünn und verpasste damit das DM-Finale nur um Haaresbreite.
Noch dicker kam es ein Jahr später beim IFA-Pokal in Berlin, wo man im Viertelfinale 5 Matchbälle ungenutzt ließ und auch hier das Feld als Verlierer verlassen musste.

Nun kommt es also am kommenden Samstag, dem 23.08.2014 bei der dritten DM-Teilnahme einer Aktiven Mannschaft des TVU im Qualifikationsspiel für das Halbfinale zur Neuauflage gegen die Mannen um den langjährigen Nationalspieler Christian Kläner.
Das Spiel ist auf 3 Gewinnsätze angesetzt und wird laut Spielplan und je nach Verlauf der vorherigen Spiele aller Voraussicht nach gegen 13 Uhr beginnen.
Trainer Alexander Bäuerle gibt als Teilziel für das Wochenende die Teilnahme am Halbfinale aus, was einen Sieg gegen den TV Brettorf voraussetzen würde.
Es kann hier von einem Spiel auf Augenhöhe ausgegangen werden, in dem auch sicherlich auch die Tagesform mitentscheidend sein wird.
So darf man sich doch auf 3 Gewinnsätze keinerlei Schwächephasen leisten, diese werden sicherlich auf diesem Niveau von jeder der teilnehmenden Mannschaften gnadenlos ausgenutzt.

Das Prunkstück der Mannen aus dem Norden ist sicherlich die sattelfeste Abwehr um Mittelmann Christian Kläner. Hier gilt es den Hebel anzusetzen und man wird versuchen diese Defensive in Bedrängnis zu bringen.
Man wird aber auch versuchen sich nicht zu sehr am Gegner zu orientieren, sondern sein Spiel aufzuziehen, dann kann man nahezu jeden Gegner in arge Bedrängnis bringen.
In einem möglichen Halbfinale würde man auf den TSV Pfungstadt treffen, der zur DM als frischgebackener Weltpokalsieger reisen wird und als haushoher Favorit gilt.

TVU Trainer Alexander Bäuerle kann auf einen fitten und kompletten Kader zurückgreifen, lediglich kleiner Blessuren gilt es noch bis zu Beginn der Meisterschaften bei dem ein oder anderen auszukurieren.

Kader TVU Unterhaugstett:

Angriff: Christian Erlenmayer, Robin Gensheimer, Kevin Klaus
Zuspiel: Sebastian Buck
Abwehr: Ingo Lochmahr, Stefan Koch, Holger Bäuerle, Christian Lörcher


Presse TVU-1  
Presse TVU-1
Beiträge: 315
Registriert am: 17.04.2011

zuletzt bearbeitet 18.08.2014 | Top

   

Nachbericht Deutsche Meisterschaft 2014 in Schweinfurt
Bericht Schwarzwälder Bote vom 31.07.2014 mit dem Spiel gegen den MTV Rosenheim

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen