Bericht Spiel 10 und 11 gegen Offenburg und Weisel

#1 von Presse TVU-1 , 01.07.2013 10:14

TVU hat Minimalziel erreicht

Mäßige Leistungen bringen 2:2 Punkte am Wochenende

Am Samstag war man zu Gast bei der Offenburger FG, die augenscheinlich gewillt waren die 2:5 Niederlage aus der Vorrunde wett zu machen. Dies beeindruckte den TVU aber keineswegs und nach guter Leistung konnte man den ersten Satz knapp mit 10:12 für sich entscheiden. Diesen Schwung nahm man in den 2.Satz mit und war deutlich spielbestimmend und hatte bei 10:6 den ersten Satzball, leider konnte der letzte Punkt nicht gesetzt werden und Offenburg konnte ausgleichen bis zum 10:10.
In der Folge hatten die Mannen von Trainer Alexander Bäuerle weitere 3 Satzbälle die nicht genutzt wurden und so war es der OFG vorbehalten bei 14:14 den entscheidenden Punkt zu markieren. Der TVU ließ sich zur Freude seiner Fans von den sieben vergebenen Satzbällen nicht aus dem Konzept bringen und spielte weiterhin konstant und ging nach einem 11:8 mit 2:1 Sätzen in die Pause.
Direkt nach der Pause gab es einen starken Platzregen und dadurch auch einen klaren Bruch im Spiel der Unterhaugstetter. Die bisherige Souveränität war wie weggeblasen und man konnte vor allem im Defensivbereich bei nun schwierigeren Platzbedingungen nicht genügend Gegenwehr leisten und verlor folgerichtig deutlich mit 8:11 und 5:11.
Auch in den letzten beiden Sätzen des Tages konnte man in der Abwehr keine Sicherheit finden, auch die Einwechslung von Constantin Reutter brachte hier keinen nennenswerten Erfolg, hinzu kam dann auch noch das man die Big Points nicht setzen konnte und so verlor man dann völlig verdient auch die letzten beiden Sätze denkbar knapp mit 13:15 und 14:15.
Somit verpasste man es sich eine gute Ausgangsposition zu verschaffen vor den letzten 4 Spielen der Saison, hatte aber aufgrund der mäßigen Abwehrleistung und der mangelhaften Chancenverwertung auch nicht mehr verdient.

Offenburger FG – TV Unterhaugstett = 5:2 (10:12/15:14/8:11/11:8/11:5/15:13/15:14)

Es spielten:

Offenburger FG: Sven Muckle, Stefan Konprecht, Thomas Häusler, Michael Haas, Matthias Lilienthal, Mark Borho
TV Unterhaugstett: Christian Erlenmayer, Robin Gensheimer, Sebastian Buck, Stefan Koch, Ingo Lochmahr, Constantin Reutter

Zuschauer: 40

Mit dieser deprimierenden Niederlage im Gepäck ging es am Sonntagmorgen dann auf die 3-stündige Fahrt zum Vorletzten aus Weisel, die am Samstag Ihren ersten Saison Sieg feiern konnten (5:2 gegen Öschelbronn)
Hier musste man auf Ingo Lochmahr verzichten (Prüfungsvorbereitungen), seine Position nahm Constantin Reutter ein.
Der TVU war zwar gewillt die Niederlage vergessen zu machen, fand aber weder physisch noch psychisch Zugang zum Spiel und somit verlor man den ersten Satz verdient mit 9:11 Punkten. Man versuchte sich zusammen zu reißen und fand auch ein wenig besser ins Spiel und konnte mit 11:7 auf 1:1 ausgleichen.
Der Tiefpunkt des Spieles dann in Satz Nummer drei. Nach einer kämpferisch wie spielerisch desolaten Leistung war man zum Spielball der überraschend gut aufgelegten Weiseler geworden und musste nach einem 5:11 mit einem 1:2 Satzrückstand in die Pause gehen.
Diese Pause Tat dem TVU gut und nachdem man wieder mehr als Mannschaft auftrat bekam man auch einen besseren Zugang zum Spiel und konnte die nächsten 3 Sätzen für sich entscheiden 9:11/7:11/6:11.
So führte man vor der nächsten Pause mit 4:2 Sätzen und wollte nun das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden. Der siebte Satz war hart umkämpft und schließlich führte ein Fehler auf Seiten des TVU zum 11:9 für Weisel und somit konnten die Mannen von der Loreley auf 3:4 Sätzen verkürzen.
Der letzte Satz des Tages war dann wieder eine klare Sache und nach einem 11:5 konnte man einen schwer erkämpften 5:3 Arbeitssieg verbuchen.
Da auch Vaihingen/Enz und Schweinfurt am Wochenende patzten ist es für den TVU weiterhin möglich um eine DM Qualifikationen mitzuspielen. Hierzu bedarf es allerdings einer gehörigen Leistungssteigerung in allen Bereichen des Teams. Das dies aber möglich ist hat man auch schon öfters in dieser bisher für den TVU sehr guten Saison gezeigt.
Nun hat man eine Woche Spielpause in der in Unterhausgtett der Europacup der Männer stattfinden wird, somit hat man nun nochmals die Möglichkeit sich bestmöglich zu präparieren um dann in den letzten 3 Saisonspielen gegen Vaihingen, Schweinfurt und Rosenheim wieder eine gute Leistung zu zeigen um dann eventuell die ein oder andere Überraschung zu schaffen.


TV Weisel – TV Unterhaugstett = 3:5 (11:9/7:11/11:5/9:11/7:11/6:11/11:9/5:11)

Es spielten:

TV Weisel: Roman Debus, Patrick Schiep, Adrian Debus, Fabian Schupp, Philipp Kern, Jan-Hendrik Claasen
TV Unterhaugstett: Christian Erlenmayer, Robin Gensheimer, Stefan Koch, Sebastian Buck, Constantin Reutter, Christian Lörcher (ohne Einsatz)

Zuschauer: 70

Presse TVU-1  
Presse TVU-1
Beiträge: 266
Registriert am: 17.04.2011


   

Vorbericht Spiel 12 gegen den TV Vaihingen/Enz
Vorbericht Spiel 10 und 11 gegen Offenburg und Weisel

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen