Spiel 6 gegen den TV Schweinfurt-Oberndorf

#1 von Presse TVU-1 , 26.05.2014 09:16

TV Unterhaugstett mit 2:5 Niederlage in Schweinfurt

Auch ohne Christian Erlenmayer verkauft sich die Bäuerle Truppe gut

Am vergangenen Samstag hatte man die Partie beim TV Schweinfurt-Oberndorf zu absolvieren.
Dieses Match stand schon von Anfang an unter keinem guten Stern, so war ein Einsatz von Hauptangreifer Christian Erlenmayer (Rippenverletzung) eher unwahrscheinlich.
So musste er dann auch nach dem Einspielen abwinken und signalisierte Coach Bäuerle das ein Einsatz nicht möglich sei.
So trug Robin Gensheimer die alleinige Verantwortung im Angriff, unterstützt wurde er auf vorne rechts von Abwehrspieler Holger Bäuerle.
Die Abwehr bildeten Buck, Lochmahr und Lörcher, als Auswechselspieler stand Constantin Reutter zur Verfügung.
Die Partie startete wie man dass erwarten konnte und die Schweinfurter um Fabian Sagstetter zogen schnell davon und konnten den ersten Satz klar mit 11:3 Punkten holen.
Aus Unterhaugstetter Sicht schwante einem nun schon böses und es musste davon ausgegangen werden das es ein Klatsche setzen würde, doch bereits im zweiten Satz hatte man sich mit der ungewohnten Situation angefreundet und man konnte einen Rückstand drehen und hatte zum Satzende hin zwei Spielbälle, diese wurden leider nicht verwandelt beziehungsweise abgewehrt und so waren die Bayern die glücklichere Mannschaft und konnten auch Satz Nummer zwei hauchdünn mit 13:11 für sich entscheiden.
Doch auch im dritten Satz setzte sich der Trend fort und der TVU war von nun an ein ebenbürtiger Gegner, so war es Robin Gensheimer vorbehalten den dritten Satz mit einem Angaben Ass mit 9:11 zu beenden.
Auch in der Folge konnte der TVU dank einer stabilen Defensive seinen Hauptangreifer Robin Gensheimer, der ein sehr gutes Spiel machte, immer wieder in Szene setzen.
So konnte man nach einem 7:11 im vierten Satz mit einem 11:9 wieder auf 2:3 Sätze verkürzen.
Auch in der Folge bot man dem in dieser Aufstellung haushohen Favoriten die Stirn und konnte bis zur Satzmitte jeweils mithalten, musste aber aufgrund eines etwas zu unkonstanten Zuspieles auf fast allen Positionen und einer in dieser Phase etwas zu hohen Schlagfehlerquote Federn lassen und so konnte sich das Team von Joachim Sagstetter nach zwei 11:7 Satzgewinnen in einer unterhaltsamen Partie letztendlich doch relativ sicher mit 5:2 Sätze durchsetzen.
Im Lager des TV Unterhaugstett war man mit der gezeigten Leistung zufrieden und hat gezeigt das man auch in dieser Aufstellung dem Gegner das Leben schwer machen kann.
Bei einem absolut optimalen Spielverlauf hätte man auch ohne Christian Erlenmayer eine kleine Siegchance gehabt, was auch die vergebenen Satzbälle in Durchgang Nummer 2 gezeigt haben, so konnte man aber immerhin erhobenen Hauptes die Heimreise antreten.
Allerdings ärgerte man sich schon ein wenig hätte man sich an diesem Tag mit einem gesunden Hauptangreifer doch gute Siegchancen ausgerechnet.
Nun hat man aufgrund von Pfingsten und eines Nationallehrgangs 3 Wochen spielfrei, diese Zeit wird man nutzen um im Training konzentriert an den notwendigen Kleinigkeiten zu arbeiten bzw. seine Verletzung (Christian Erlenmayer) auszukurieren um dann im wichtigen Spiel gegen den MTV Rosenheim am 14.06.2014 in Unterhaugstett sich seinen Fans wieder topfit präsentieren zu können.

TV Schweinfurt – Oberndorf – TV Unterhaugstett = 5:2 (11:3/13:11/9:11/11:7/9:11/11:7/11:7)

Es spielten:

TV Schweinfurt – Oberndorf: Oliver Bauer, Maximilian Lutz, Fabian Sagstetter, Jens Scheiffele, Benedikt Beiergrößlein, Christian Eschner, Florian Dworazcek (ohne Einsatz)

TV Unterhaugstett: Robin Gensheimer, Holger Bäuerle, Ingo Lochmahr, Sebastian Buck, Christian Lörcher, Constantin Reutter (ohne Einsatz)

Zuschauer: 100

Presse TVU-1  
Presse TVU-1
Beiträge: 312
Registriert am: 17.04.2011


   

Vorbericht Spiel 7 gegen den MTV Rosenheim
Vorbericht Spiel 6 gegen den TV Schweinfurt-Oberndorf

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen